Von /

Von Tapas bis Outdoor-Yoga: die besten Airbnb-Entdeckungen für den Sommer

Zur Sonnenwende ist es nicht mehr weit und einige heiße Tage liegen bereits hinter uns – kurzum: Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm startet auch die Urlaubssaison. Wer in diesem Jahr fernab von touristischen Pfaden wandeln möchte, liegt mit den zahlreichen Airbnb-Entdeckungen und -Entdeckungstouren genau richtig. Die Aktivitäten werden von lokalen Experten rund um den Globus entwickelt und geführt und bieten unvergleichliche Einsichten in Nachbarschaften und Orte, die Reisenden bisher in dieser Form nicht zugänglich waren.

Von der Tapastour in Barcelona bis zur Silent Yoga Disco am Strand von San Francisco: Diese beliebtesten Airbnb-Entdeckungen* machen den Sommer einfach unvergesslich.

Tapastour durch Barcelona:
Der Genuss von Tapas hat sich in Barcelona zu einer eigenen Kultur entwickelt, ja es finden sogar Wettbewerbe um die beste Tapa in der Metropole statt. Wer mehr über die spanischen Häppchen und deren Geschichte erfahren möchte, sollte sich Airbnb-Gastgeberin Marwa anschließen: Während ihrer dreistündigen Entdeckung geht es in die drei beliebtesten katalanischen Tapas-Restaurants der historischen Altstadt. Neben herzhaftem Schinken, Käse und weiteren Leckereien können Reisende den besten Wein des Landes genießen. Highlight der Tour ist der Besuch einer Rooftop-Bar im Herzen von Barcelona.

Das Hollywood-Sign mit seinen berühmten Buchstaben prangt hoch über dem Beachwood Drive – und hat Kultcharakter wie kaum ein anderes Schild auf dieser Welt. Klar, dass ein Foto vor dem Markenzeichen der kalifornischen Metropole Los Angeles ein Muss für viele Urlauber ist. Den besten Weg dorthin sowie historische Hintergründe zu dem Schriftzug und seiner Stadt verraten die Schauspieler und Airbnb-Gastgeber Jessie und Thomas während ihrer zweieinhalbstündigen Entdeckung. Oben angekommen, werden Reisende mit einer spektakulären Aussicht über Los Angeles belohnt. Praktisch: Um Fotos kümmern sich Jessie und Thomas persönlich, der Selfie-Stick kann also beruhigt Zuhause bleiben.

Kunst trifft Comedy: Airbnb-Gastgeber Cedrik führt Reisende auf ganz spezielle Art und Weise durch den Pariser Louvre. Als gelernter Museums-Guide und leidenschaftlicher Comedian bringt er Kunstinteressierte zwischen Mona Lisa und Co. zum Schmunzeln und vermittelt ihnen nebenbei Wissenswertes zu den Exponaten des weltberühmten Kunstmuseums. Abgerundet wird die Entdeckung mit einem privaten Essen im Grand Hotel du Palais Royal in der Nähe des Louvre.

Selbstgemachte Pasta ist ein echter Genuss und ihre Zubereitung – zumindest, wenn man waschechte Italiener fragt – eine Wissenschaft für sich. Gut, dass es Luca und Lorenzo gibt: Die Airbnb-Gastgeber führen Reisende in die Kunst der italienischen Küche ein und teilen kulinarische Familiengeheimnisse in Sachen Pasta, Desserts und Wein. Als Location dieser knapp sechsstündigen Entdeckung dient ein ehemaliges Bauernhaus in der Nähe von Florenz, umgeben von Weinbergen und aromatischen Olivenhainen. Buon Appetito!

Was könnte es entspannteres geben, als mit Yoga einen erlebnisreichen Tag zu beenden – noch dazu bei Sonnenuntergang an der Küste von San Francisco? Airbnb-Gastgeberin Julianne bietet diese einzigartige Möglichkeit mit ihrer Entdeckung Silent Disco Yoga: Mit Blick auf die Golden Gate Bridge und den Pazifik können Reisende am Baker Beach den Trubel der Stadt vergessen und unter Anleitung von Julianne Yoga praktizieren. Für musikalische Untermalung ist ebenfalls gesorgt, denn jeder Teilnehmer erhält kabellose Kopfhörer.

Weitere beliebte Sommer-Entdeckungen sind beispielsweise Surf and Turf in Bondi mit Stephen, der Schmuckworkshop Movers and Makers mit Thandie in Kapstadt oder die Kaffeeverkostung Coffee Culture mit Krittivas.

 

Bei Fragen, Anmerkungen oder sonstigen Anliegen kannst du dich an press@airbnb.com wenden.